Menu Content/Inhalt
Home arrow Menschenrechte
Menschenrechte
Türkei: Homophobe Gewalt zeigt Missachtung grundlegender Rechte
Die Türkei soll umgehend Gesetze und Politik bezüglich Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen ändern, um diese vor Schikanierung und Brutalität auf den Straßen, zu Hause und in öffentlichen Einrichtungen zu schützen, so Human Rights Watch in einem heute veröffentlichten Bericht. Human Rights Watch fordert zudem die Europäische Union auf, die Bewerbung der Türkei um eine EU-Mitgliedschaft davon abhängig zu machen, ob Misshandlungen von Mitgliedern dieser Personengruppe beendet und ihnen sowohl Schutz als auch gleiche Rechte zuerkannt werden.
 
Weiter …
 
"Endstation Ladentheke" - Die krumme Tour der Supermärkte
Edeka, Rewe, Aldi, Lidl und Metro sind mit verantwortlich dafür, dass Tausende von Arbeiter/innen in Entwicklungsländern zu Hungerlöhnen und unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten müssen. Die genannten fünf größten deutschen Supermarktketten bedienen 70 Prozent des Marktes und nutzen diese Macht schamlos aus.
Weiter …
 
Menschenrechtsverletzungen in Tibet - ai Aktion Peking 2008 "Gold für Menschenrechte"
AI Gold Für Menschenrechteamnesty international (ai) appelliert mit der Kampagne "Gold für Menschenrechte" an die internationale Gemeinschaft und damit auch an das IOC sowie die Nationalen Olympischen Komitees, Druck auf die chinesische Führung zu machen, damit Peking die Situation der Menschenrechte bis zu den Olympischen Spielen spürbar und nachhaltig verbessert. Das Vorgehen der chinesischen Regierung in Tibet bestätigt auf furchtbare Weise die Befürchtungen von ai, dass die Olympischen Spiele nicht automatisch zu einer Verbesserung der Menschenrechtslage in China führen.

Weiter …
 
Das Recht, anders zu sein
Weltweit werden Menschen wegen ihrer sexuellen Identität verfolgt, misshandelt, inhaftiert oder ermordet. Es sind Menschen, die ihre sexuelle Orientierung als lesbisch, schwul oder bisexuell bezeichnen, sich als transgender, als transsexuell identifizieren (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender – LGBT). Vielerorts missachten staatliche Institutionen die Menschenrechte dieser sexuellen Minderheiten. Eine Folge davon ist, dass sexuelle Übergriffe oft ungestraft bleiben.
Weiter …
 
TODESSTRAFE WELTWEIT / STATISTIK 2006

2006 gab es wichtige Entwicklungen im Kampf gegen die Todesstrafe – positive wie negative. Im Juni schafften die Philippinen die Todesstrafe ab, Bahrain dagegen führte im Dezember seine ersten Hinrichtungen seit über zehn Jahren durch. Während weltweit inzwischen 129 Staaten die Todesstrafe abgeschafft haben, halten 68 Staaten weiterhin an der Todesstrafe fest.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 17

Schon gewusst?

Die Kampagne »fair play – fair life«, die mit Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit die Vermarktung fair gehandelter Fußbälle unterstützt, geht ebenfalls davon aus, dass Kinderarbeit kein Massenphänomen in der Fußballindustrie von Sialkot mehr ist. Fair play –fair life setzt sich für die Durchsetzung der grundlegenden Arbeitsrechte in der Fußballherstellung ein und empfiehlt, fair gehandelte Fußbälle zu kaufen. Auch nach Einschätzung von terre des hommes ist der Kauf eines Balles mit TransFair-Siegel eine gute Alternative.

Fair gehandelte Fußbälle können übrigens direkt über den terre des hommes-Online-Shop bestellt werden.